Warum Leistungskatalog?

Sicher kennen Sie das. Sie verhandeln mit einer Firma über das Erbringen einer Leistung. Der geschickte Verkäufer verspricht Ihnen bei den Verhandlungen die maximale Leistung zum kleinsten Preis. Später kann der Verkäufer sich dann nicht mehr daran erinnern und von der versprochenen Leistung ist keine Rede mehr.

Damit Ihnen das bei dem Verkauf Ihrer Immobilie nicht passiert, erhalten Sie von uns im Vorfeld schriftlich, welche Leistung Sie von uns erhalten.

Wir möchten Ihnen nicht nur das Gefühl von Ehrlichkeit und Transparenz geben, sondern die Möglichkeit der jederzeitigen Kontrolle, was wir tun.

Warum tun wir dies? Weil…

  1. … das in unserer Branche fast einmalig ist

Soweit uns bekannt ist, verpflichtet sich dazu kein anderer heimischer Anbieter.

  1. … das zum Ziel führt

Einen Plan aufzustellen und diesen konsequent abzuarbeiten führt in allen Lebensbereichen in der Regel zum Erfolg. Zumindest werden dadurch die Erfolgsaussichten dramatisch erhöht.

  1. … das Ihre Immobilie verdient hat

In vielen Fällen ist die Immobilie das größte Vermögensgut desjenigen, der verkaufen möchte. Dann darf der Verkauf nicht halbherzig mit der einen oder anderen zufälligen Aktivität oder ohne schriftliche Dokumentation vonstatten gehen. Das Ergebnis soll schließlich besser sein.

  1. … das für unser Unternehmen normal ist

Seit Jahren haben wir uns angewöhnt, nach Checklisten zu arbeiten, streng darauf zu achten, das sämtliche Punkte abgearbeitet werden, und dies sogar in Form eines Prozessmanagements in unser Arbeitssoftware integriert. Somit vergessen wir kaum etwas.

  1. … das der einzige Weg ist, Ihre Immobilie schnell und zum besten Preis zu verkaufen

Schnell und zum besten Preis geht nur über viele, klar geplante Aktivitäten.

  1. … Sie dadurch keinen Stress haben und keine Überraschungen erleben

Wenn im Vorfeld an alles gedacht und alles geplant ist, sind Überraschungen fast ausgeschlossen. Und stressfrei ist es allemal für Sie. Gerade wenn Sie wegen der komplexen Materie wenig damit zu tun haben wollen. Und sicher gehen wollen, dass alles funktioniert.

  1. … der von Ihnen beauftragte Makler Sie auf dem Laufenden hält

Die meisten Eigentümer möchten zumindest grob informiert werden, was beim Verkauf Ihrer Immobilie passiert. Sie als Auftraggeber schriftlich auf dem Laufenden halten, ist in unseren Plänen und Abläufen genauso festgehalten wie alle anderen Aufgaben.

  1. … die Leistungen von Immobilienmaklern sehr unterschiedlich sind

Sie sind abhängig vom Unternehmen und leider nirgendwo als Standard definiert. Die einen machen viel, die anderen wenig. Sie sind meist auch abhängig vom erteilten Auftrag.

Unsere Leistungen für Sie

Wozu eine solche Übersicht?

Nach über 20 Jahren am Markt wollten wir einmal darlegen, was wir maximal leisten können, um eine Immobilie zu verkaufen. Wir setzen dies fast immer ein. Normale Immobilienmakler machen davon oft nur einen Bruchteil. Mit mehr Leistung  hätten Sie sehr sicher einen besseren Preis erzielt oder würden den zukünftig erzielen. Schade, wenn es schon zu spät ist.

Lassen Sie sich doch einfach einmal von anderen darlegen, was sie für Sie beim Immobilienverkauf tun. Dann würden Sie ganz deutlich erkennen „Makler ist nicht gleich Makler“. Leider vermuten die meisten Verbraucher, dass dies doch so ist. Was für ein fataler Irrtum! Dabei ist dies in vielen anderen Branchen genauso.

Die Minileistung vieler Immobilienmakler bildet allgemein die Meinung, dass es eine Kleinigkeit sei, eine Immobilie selbst zu verkaufen. Wenn Sie sich das nach unserer umfangreichen Darstellung zutrauen: Nur zu. Jetzt wissen Sie vorher, was Sie an Zeit und Geld zu investieren haben. Nerven, Fachwissen und Verhandlungsgeschick gibt es im Internet? Oder doch nicht?.

Keine Sorge: Es muss nicht immer das Komplettprogramm sein. Welcher Leistungsumfang bei Ihnen und Ihrer Immobilie sinnvoll ist, schlagen wir Ihnen vor und Sie entscheiden.

Zum schnellen Überblick reichen die grauen Kästchen der einzelnen Leistungsphasen. Hintergrundinformationen stehen darüber.

Grundsätzlich wird unterschieden zwischen Verkaufsstufe 1 und 2.

Die Stufe 1 dauert ein bis drei Monate. Dies ist abhängig von der vom Aufraggeber gewünschten Geschwindigkeit, unserer Auftragslage und der zeitlichen Verfügbarkeit alle Beteiligten wegen des Notartermines. Am Ende der Stufe 1 wurde die Immobilie mittels zwei bis drei Wettbewerbsbesichtigungen (offene, Sammel – oder versetzte Besichtigungstermine) verkauft und die Leistungsphase 7 „Kaufvertrag und Notartermin“ abgeschlossen. Danach leisten wir noch die weiteren Phasen gemäß Leistungskatalog.

Wird die Immobilie in der Stufe 1 nicht verkauft, müssen wir die laufenden Leistungen der Phasen 4 bis 6, die ja in Stufe 1 bereits erbracht wurden, zusätzlich und wiederholt leisten. Das ist dann Stufe 2. Dabei wird die Immobilie zu normalen Angebotspreisen oder nach Absprache mit dem Auftraggeber auch später wieder gegen Gebot angeboten.

Blättern Sie gerne in diesem Ausschnitt der kompletten Broschüre unten.
Die komplette Broschüre senden wir Ihnen gerne zu. Fordern Sie sich einfach an.

Kontaktformular bitte ausfüllen!

Anrede: (Pflichtfeld)

Ihr Vorname: (Pflichtfeld)

Ihr Nachname: (Pflichtfeld)

Ihre Email: (Pflichtfeld)

Betreff:

Ihre Nachricht:

Bitte jetzt auf "Senden" klicken