Krag Immobilien GmbH ist Ihr zuverlässiger Immobilienmakler in Wetzlar und Umgebung. Wir ermitteln für Sie kostenlos und unverbindlich den Marktwert Ihrer Immobilie. Mit unserem Immobilienrechner können Sie den Wert Ihres Hauses, Ihrer Wohnung oder Ihres Grundstücks in Wetzlar ermitteln.

BEWERTEN SIE JETZT IHRE IMMOBILIE

Kostenlos und unverbindlich

100% sicher
kostenlos
unverbindlich

Ihr Experte für Immobilienbewertung in Wetzlar und Umgebung

Immobilienbewertung vereinfacht: Auf Basis regionaler Best Practices und langjähriger Markterfahrung bewerten wir kostenlos und unverbindlich Ihre Immobilien und Grundstücke in Wetzlar und Umgebung.
Sichere Bewertung und schnelle Ergebnisse: Das Ausfüllen dauert nur 3 Minuten. Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung, um weitere Informationen zu erhalten oder einen Vor-Ort-Termin zu vereinbaren.
Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren: 06462 91480

Jürgen Krag

Kunden über uns

Warum Sie uns empfehlen

Kompetenz von A-Z

Der Makler hat vom Erstkontakt an Fachkompetenz ausgestrahlt und dadurch ein Vertrauensverhältnis aufgebaut. In einem ausführlichen Gespräch hat er dann das weitere Verfahrensprozedere ausführlich dargestellt. Schließlich ist es gelungen, in einem Zeitintervall von ca. 2 Monaten, die Immobilie zu verkaufen.

Horst Sch.

100% Zufriedenheit

Ich war zu 100% zufrieden mit der Arbeit von Herrn Krag!

Karl K.

Dialog auf Augenhöhe

Der ausgesprochen gelungene Prozess der Hausvermittlung, der erfolgreiche Abschluss und nicht zuletzt die überaus sachkompetente, unermüdliche Arbeit und wertschätzende Kommunikation mit Herrn Krag und seinen MitarbeiterInnen beeindruckte und überzeugte uns während der gesamten Vermittlungszeit.

Doris H.

Empfehlenswert

Herr Krag war immer erreichbar, konnte sämtliche Fragen beantworten. Wir waren rundum zufrieden und können ihn jederzeit weiterempfehlen.

Karin Z.

Sehr gut

Rundherum sehr gut trotz der räumlichen Distanz von Verkaufsobjekt, Immobilienmakler und Verkäufer. Zudem Vertrag noch mit Behörden abgestimmt werden musste.

Ute P.

Kostenlose Immobilienbewertung Wetzlar

Immobilienbewertung Wetzlar Krag Immobilien-Lottehaus-Wetzlar

Das Wetzlarer Immobiliengutachten ist für Sie absolut kostenlos.

Sie möchten den Marktwert Ihrer Immobilie von einem qualifizierten Immobilienmakler ermitteln lassen, aber nicht für ein teures Verkehrswertgutachten bezahlen? Für einen erfolgreichen Verkauf oder Kauf einer Immobilie in Wetzlar ist ein realistischer und marktgerechter Immobilienwert erforderlich. Hierfür ist ein professioneller Immobilienmakler mit fundierten Kenntnissen des Immobilienmarktes in Wetzlar sehr zu empfehlen.

Die Immobilienbewertung ist ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Verkaufsprozesses. Sie ist entscheidend für den Verkauf von Wohnimmobilien.

Wir raten allen Hauseigentümern, dieses Thema beim Verkauf einer Immobilie ernst zu nehmen.

Auf dem heutigen Markt kann eine falsche Einschätzung des Marktpreises zu Verlusten in fünfstelliger Höhe führen. Unsere umfassende Marktkenntnis, regionale Ortskenntnis als echter Wetzlarer und unsere langjährige Erfahrung kommen Ihnen dabei zugute. Wir bewerten seit vielen Jahren zuverlässig Häuser, Wohnungen und Grundstücke in Wetzlar und würden uns freuen, dies auch für Ihre Immobilie zu tun.
Die kostenlose Wertermittlung von Krag Immobilien GmbH hilft Ihnen als Immobilienverkäufer, den aktuellen Wert und den Verkaufspreis Ihrer Immobilie zeitnah und präzise zu ermitteln. Krag Immobilien GmbH ermittelt den besten Verkaufspreis für Ihre Wetzlarer Immobilie auf der Basis seiner umfangreichen Marktkenntnisse und -erfahrungen.

Immobilienbewertung Wetzlar Krag Immobilien-iron-market-wetzlar

Diese Arten von Immobilien bewerten wir in Wetzlar?

  • Eigentumswohnungen

  • Mietwohnungen

  • Ein- und Mehrfamilienhäuser

  • Doppelhaushälften

  • Reihenhäuser (Mittel- und Eckhäuser)

  • Wohn- & Geschäftshäuser

  • Wohnbungalows

  • Ferienhäuser & Wohnungen

  • Baugrundstücke

Auf einen Blick: Methoden der Immobilienbewertung Wetzlar

1. Das Vergleichswertverfahren für Wohnimmobilien

In der Immobilienwirtschaft ist das Vergleichswertverfahren, mit dem der Wert einer Immobilie ermittelt werden kann, häufig die beste Methode zur Bewertung von Eigentumswohnungen. Die Bewertung basiert auf dem Marktwert vergleichbarer Immobilien, der durch eine Suche in unserer Datenbank nach Immobilien ermittelt wird, die aufgrund der Lage, der Ausstattung und der besonderen Merkmale der einzelnen Wohnungen vergleichbar sind.

Der Vergleichswert wird anhand von vergleichbaren Immobilienangeboten berechnet und dient als Standard. Da Verkäufer für ähnliche Immobilien unterschiedliche Preise verlangen können, sind Wertschwankungen möglich. Diese Werte können in Gebieten mit hohem Angebot und geringer Nachfrage niedriger sein als in Gebieten mit geringem Angebot. Bei ungewöhnlichen Objekten ist die Wertbandbreite größer; in diesen Fällen empfiehlt es sich, einen Experten zu Rate zu ziehen.

2. Ansatz zur Ertragskapitalisierung für Mehrfamilienhäuser

Das Ertragswertverfahren wird am häufigsten für Mietobjekte, in der Regel Mehrfamilienhäuser, und Gewerbeimmobilien, d. h. für Immobilien, die Erträge erwirtschaften, verwendet. Bei dieser Bewertung sind sowohl die Kosten der Immobilie als auch ihre potenziellen Mieteinnahmen zu berücksichtigen.
Ein komplexes Berechnungsverfahren wird verwendet, um die Nettoeinkünfte aus der Immobilie zu prognostizieren.

3. Immobilien-Sachwertmethode

Diese Methode eignet sich für Ein- und Zweifamilienhäuser sowie in einigen Fällen auch für Eigentumswohnungen.

Für selbst genutztes Wohneigentum wird in der Regel das Sachwertverfahren angewendet. Das Sachwertverfahren kann sowohl für Ein- als auch für Mehrfamilienhäuser angewendet werden. Mit dieser Methode werden die Kosten für den Bau oder die Renovierung eines Hauses berechnet. Dabei werden Standort, Baukosten, Abnutzung und Grundstückswert berücksichtigt.

Die Gutachter verwenden den tatsächlichen Wert des Gebäudes und des Grundstücks, um den Wert der Immobilie zu ermitteln. Besonders genau ist es, wenn ein Bodenrichtwert vorhanden ist. Die von den kommunalen Gutachterausschüssen auf der Grundlage von Grundstückskaufpreisen und Erschließungszustand ermittelten durchschnittlichen Bodenwerte sind die Bodenrichtwerte.

Transparenz im Wetzlarer Immobilienmarkt

Viele Hauseigentümer fragen sich: „Wie viel ist meine Wetzlarer Immobilie wirklich wert?“ Im Gegensatz zu einem professionellen Gutachter oder Sachverständigen ist es als Privatperson nicht immer einfach, den Wert zu ermitteln. Eine Möglichkeit ist, nach vergleichbaren Immobilienangeboten in der Umgebung zu suchen und diese manuell zu vergleichen. Dieser Vergleich kann jedoch irreführend sein. Jedes Haus und jede Wohnung ist anders, und ein paar hundert Meter können einen großen Unterschied für den Endpreis ausmachen. Aus diesem Grund sind professionelle Schätzungen häufig relativ kostspielig.

Unser kostenloses Immobiliengutachten Wetzlar erhöht die Transparenz auf dem Immobilienmarkt in Wetzlar und Umgebung. Mit nur wenigen Angaben zur Lage und Art der Immobilie können Sie schnell eine individuelle Markteinschätzung erstellen – ohne auf einen teuren oder speziell zertifizierten Immobiliengutachter angewiesen zu sein.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und beraten Sie gerne am Telefon oder per E-Mail. Wenn Sie einen Immobiliensachverständigen in Wetzlar benötigen, nutzen Sie unseren Immobilienrechner.

Immobilienpreise und Bodenrichtwerte in Wetzlar Stadt und Wetzlar Landkreis

Bodenrichtwert Kreis Wetzlar Auszug
Bodenrichtwertkarte und Grundstücksmarktbericht 2020 wetzlar.de
BORIS Hessen

Immobilienbewertung Wetzlar - Krag Immobilien-Wetzlar_altstadt_gassenblick

Immobilienpreise Wetzlar

Der durchschnittliche Kaufpreis für ein Haus in Wetzlar beträgt 2.938 Euro pro Quadratmeter, wobei der höchste Quadratmeterpreis bei 4.656 Euro und der niedrigste bei 2.319 Euro pro Quadratmeter liegt.

Der durchschnittliche Mietpreis für ein Haus in Wetzlar beträgt 7,91 €. Während die Höchstmiete bei 10,71 Euro pro Quadratmeter liegt, beträgt der niedrigste Quadratmeterpreis für eine Mietshaus 6,80 Euro.

Der durchschnittliche Kaufpreis für eine Wohnung in Wetzlar beträgt 2.405 € pro m². Die teuerste Wohnung kostet 4.148 Euro pro Quadratmeter, die günstigste 1.874 Euro pro Quadratmeter.

In Wetzlar liegt die Durchschnittsmiete für eine Wohnung bei 7,56 Euro pro Quadratmeter. Die Preise für Mietwohnungen reichen von einer Mindestmiete von 6,81 Euro pro Quadratmeter bis maximal 10,40 Euro pro Quadratmeter.

Wir bieten die Immobilienbewertung auch für alle Städte im Landkreis Wetzlar an.

Immobilienwertentwicklung Wetzlar in den Nachrichten:

Frankfurter Allgemeine mittelhessen.de

Wie teuer ist wohnen in Wetzlar?

Diese Fragen stellen uns viele Kunden – wir haben Ihnen die wichtigsten Links zusammengefasst
Immobilienpreise Wetzlar Wohnungsboerse.net
Immowelt Immobilienpreise Wetzlar
McMakler Immobilienpreise Wetzlar
Preisatlas Wetzlar Homeday
Immobilienscout Preisatlas Wetzlar

Immobilienbewertung Wetzlar- Krag Immobilien-Domplatz_Wetzlar

In welchen Stadtteilen von Wetzlar bieten Sie eine Immobilienbewertung an?

Wir bieten die Immobilienbewertung für die Stadt Wetzlar an:

  • Altstadt
  • Neustadt
  • Hauserberg
  • Büblingshausen
  • Sturzkopf
  • Stoppelberger Hohl
  • Nauborner Straße/ Nauborn
  • Silhöfer Aue/ Westend
  • Altenberger Straße
  • Dalheim
  • Dillfeld
  • Niedergirmes

Diese Themen rund um Immobilienbewertung interessieren unsere Kunden aus Wetzlar besonders.

Selbstverständlich beraten wir Sie gerne dazu!

Gutachten Immobilienbewertung Wetzlar
Sachverständiger für Immobilienbewertung in Wetzlar
Immobiliensachverständiger Wetzlar
HGB und IFRS
Wohnrecht Wetzlar
Wertermittlung Immobilien Wetzlar
Hauswert ermitteln in Wetzlar
Wohnung bewerten lassen in Wetzlar
Immobilie bewerten online und kostenlos
Immobilie bewerten Rechner
Immobilienbewertung für das Finanzamt
Immobilienbewertung Kosten Wetzlar
Immobilienbewertung und Kredit
Immobiliengutachter Wetzlar
Immobilienpreis schätzen und ermitteln
Verkehrswert Immobilie Wetzlar
Immobilienwert Wetzlar berechnen
Nießbrauch Wetzlar
Sachwertverfahren
Ertragswertverfahren Immobilien
Scheidung und Immobilie in Wetzlar
Schenkung in Wetzlar
Schenkung und Schenkungssteuer
Erbe, Erbschaftssteuer und Erbpacht

Die wichtigsten Fragen zur Immobilienbewertung kurz erklärt

Was sind die Vorteile eines Online-Immobiliengutachtens?

Ein Online-Immobiliengutachten ist eine gute Möglichkeit, sich einen Überblick über den Wert der Immobilie zu verschaffen. Dies kann erforderlich sein, wenn z.B. schnelle Verkaufsentscheidungen getroffen werden müssen oder der Wert für Versicherungs- oder Steuerzwecke benötigt wird.

Unser Wetzlarer Immobilienbewertungsservice hilft Ihnen, den Wert Ihrer Immobilie schnell und kostengünstig zu ermitteln.

Das Online-Immobiliengutachten wird automatisch auf Basis von Vergleichswerten erstellt. Dabei kommen sowohl statistische als auch mathematische Methoden zum Einsatz. Als Ergebnis wird eine Marktwertspanne ermittelt. Mehr Sicherheit und eine unabhängige Einschätzung Ihrer Immobilie kann Ihnen auch eine detaillierte Bewertung durch einen Immobiliensachverständigen bieten.

Welche Informationen werden für die Berechnung benötigt?

Für die Berechnung des Immobilienwerts werden einige Informationen über Ihre Immobilie benötigt. Denn je genauer Ihre Angaben sind, desto genauer können wir den Wert der Immobilie ermitteln.

Folgende Faktoren benötigt der Immobilienwert-Rechner, um den Wert zu berechnen:

  • Immobilienart: Möchten Sie den Wert eines Hauses oder einer Wohnung wissen? Außerdem müssen Sie bestimmen, ob es sich um ein Einfamilienhaus, eine Doppelhaushälfte oder ein Reihenhaus, eine Erdgeschosswohnung, eine Etagenwohnung oder eine Dachgeschosswohnung handelt. Diese Angaben werden sich auf den Wert Ihrer Wohnung auswirken.
  • Fläche: Die Wohnfläche und die Grundstücksfläche werden beide in Quadratmetern gemessen. Darüber hinaus benötigt der Immobilienwertrechner die Anzahl der Zimmer. Je mehr Wohnfläche Ihre Wohnung hat, desto wertvoller ist sie.
  • Baujahr: Sowohl Neubauten als auch renovierte Altbauten sind sehr beliebt und haben einen direkten Einfluss auf den Immobilienwert.
  • Zustand: Ist Ihr Haus brandneu, gut gepflegt oder dringend renovierungsbedürftig? Der Zustand der Immobilie ist ein wichtiger Faktor bei der Bestimmung ihres Wertes.
  • Annehmlichkeiten: Außenanlagen wie ein Balkon, eine Terrasse, ein Garten oder eine Garage erhöhen im Allgemeinen den Wert eines Hauses. Auch Innenausstattungen wie ein Keller, eine Einbauküche oder ein Personenaufzug beeinflussen den Wert eines Hauses.
  • Adresse oder Lage: Die Lage der Immobilie ist ein wichtiger Faktor im Immobilienwertrechner. Dies liegt daran, dass die Immobilienpreise je nach Region sehr unterschiedlich sind. Die Immobilienwerte in verschiedenen Teilen des Landes können sehr unterschiedlich sein.

Was genau ist der Marktwert, und wie wird er ermittelt?

Der Marktwert einer Immobilie ist der höchste Preis, der auf dem aktuellen Markt erzielt werden kann. Aus diesem Grund wird der Marktwert häufig auch als fairer Marktwert bezeichnet.

Die Ermittlung des Marktwerts einer Immobilie kann in einer Vielzahl von Situationen nützlich sein. Wenn Sie zum Beispiel beabsichtigen, Ihr Haus oder Ihre Wohnung zu verkaufen, sollten Sie sich gründlich damit vertraut machen. Nur so können Sie herausfinden, was Sie wirklich verlangen können.

Auch wenn eine Immobilie Gegenstand einer Scheidungs- oder Erbschaftsregelung ist, sollte immer ihr Verkehrswert ermittelt werden. Nur wenn Sie den genauen Wert der Immobilie kennen, können alle Parteien auf gleicher Augenhöhe verhandeln und mögliche Konflikte vermeiden.

Es kann auch sein, dass Sie den Marktwert Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses ermitteln müssen, weil eine Bank oder Versicherung dies verlangt.

Was ist der Unterschied zwischen Marktwert und Kaufpreis?

Der Marktwert einer Immobilie ist der objektiv ermittelte Wert eines Hauses oder einer Wohnung, in der Regel durch einen Gutachter. Er entspricht dem aktuellen Wert des Hauses und berücksichtigt sowohl sein Alter als auch die beim Bau verwendeten Materialien. Der Kaufpreis hingegen ist der Betrag, den Käufer auf dem freien Markt zu zahlen bereit sind. Wenn der Kaufpreis und der Marktwert nahe beieinander liegen, haben sie einen guten, fairen Preis bezahlt. Liegt der Kaufpreis deutlich über dem Marktwert, verlangen Sie wahrscheinlich zu viel Geld für den objektiven Wert der Immobilie.

Der Marktwert ist eine wichtige Grundlage nicht nur für die objektive Ermittlung des Immobilienwerts, sondern auch für die Beleihungswertermittlung der Bank. Daher ist der Marktwert ein wichtiger Faktor bei der Bestimmung der Höhe Ihres Baukredits.

Welche Faktoren beeinflussen den Wert eines Hauses?

Ein Überblick über die wichtigsten Faktoren, die den Marktwert eines Hauses erhöhen oder verringern können:

  • Der Wert eines Hauses wird sowohl durch den Makrostandort (die Region als Ganzes) als auch durch den Mikrostandort (das unmittelbare Wohnumfeld) beeinflusst. Besonders wichtig ist die Infrastruktur, wie die Entfernung zwischen Schulen, Kindergärten, Arztpraxen und Einkaufszentren.
  • Von der Qualität der Baumaterialien bis hin zur Wohnfläche und dem eigenen Garten: Bei der Ermittlung des Wertes einer Wohnung ist in erster Linie darauf zu achten, ob und welche wertsteigernden Merkmale vorhanden sind oder nicht. Generell gilt: Je hochwertiger die Ausstattung einer Immobilie ist, desto wertvoller ist sie.
  • Beim Zustand einer Immobilie wirken sich Faktoren wie der Instandhaltungsgrad, aber auch der energetische Standard oder der Modernisierungsgrad auf den Wert aus. Regelmäßige Renovierungen helfen, den Wert einer Immobilie langfristig zu erhalten. Mängel, schlechte Dämmung oder ein Instandhaltungsrückstau senken dagegen den Wert der Immobilie.
  • Auch die vorgesehene Nutzung eines Hauses (Wohnen, Büro, Gewerbe, Industrie) beeinflusst seinen Wert. Beim Verkauf einer Wohnimmobilie wenden Sie sich an ein anderes Zielpublikum als beim Verkauf einer Gewerbeimmobilie. Der Immobilienwert wird durch die Angebots-Nachfrage-Situation beeinflusst.

Welches sind die spezifischen Bewertungsfaktoren für Wohnungen, Einfamilienhäuser, Bauernhäuser, Doppelhäuser, Zweifamilienhäuser, Reihenmittelhäuser, Eckreihenhäuser, Mehrfamilienhäuser und ähnliche Objekte?

Bei der Beantwortung der Frage „Was ist mein Haus wert?“ spielen weitere individuelle Faktoren, wie die Art der Immobilie, eine Rolle. Bei der Beantwortung der Frage „Was ist mein Haus wert?“ spielen weitere Einzelfaktoren, wie die oben genannten, eine Rolle. Der Kaufpreis ist zum Beispiel entscheidend für die Bestimmung des Wertes eines Mehrfamilienhauses als Kapitalanlage.

Er zeigt, wie lange es dauert, bis der Kaufpreis durch die Mieteinnahmen zurückgezahlt ist. Das Stockwerk einer Wohnung ist ein wichtiger Faktor bei der Bestimmung ihres Wertes. Wohnungen im Erdgeschoss sind in der Regel preiswerter als Wohnungen in höheren Etagen. Bei der Bewertung wird auch berücksichtigt, welche Teile einer Wohnung als Sonder- und Gemeinschaftseigentum gelten.

Warum lohnt sich eine Online-Immobilienbewertung?

Eine Online-Immobilienbewertung ist eine gute Möglichkeit, sich einen Überblick über den Wert der Immobilie zu verschaffen. Der Überblick ist schnell und präzise, und die Ergebnisse liegen in wenigen Minuten vor.

Unser Service Immobilienbewertung Wetzlar hilft Ihnen dabei, den Wert Ihrer Immobilie schnell und kostengünstig zu ermitteln.

Das Online-Immobiliengutachten wird automatisch auf der Grundlage von Vergleichswerten erstellt. Dabei kommen statistische und mathematische Methoden zum Einsatz. Als Ergebnis wird eine Marktwertspanne ermittelt. Durch die Durchführung einer unabhängigen Bewertung kann ein Immobiliensachverständiger mit einer detaillierten Schätzung für mehr Sicherheit sorgen.

Welche Informationen sind für eine Online-Immobilienbewertung erforderlich?

Die Adresse allein wird kein zuverlässiges Ergebnis liefern. Wir benötigen das Baujahr, die Wohnfläche sowie die Art und Anzahl der zugehörigen Parkplätze, um zumindest eine Kurzbewertung erstellen zu können. Auch Angaben zu Renovierungen oder Modernisierungen an Fassade, Dach, Türen und Fenstern sind notwendig. Auch zu Balkonen, Terrassen, Gärten und Kellern werden Angaben benötigt.

Für wen ist die Online-Immobilienbewertung in Wetzlar besonders interessant?

Die kostenlose Online-Immobilienbewertung ist ein hervorragendes Verkaufsinstrument, das völlig unverbindlich ist. Der Preisfinder liefert eine erste Einschätzung des Wertes Ihrer Immobilie. So können Sie Ihre Pläne weiterverfolgen und erhalten eine solide Einschätzung des möglichen Verkaufspreises für Ihre Immobilie.

Auch Kaufinteressenten können von unserem Preisfindungsservice profitieren. Wenn sie unsicher sind, ob ein Angebot für sie interessant ist, können wir ihnen helfen. Unsere Wohnungsmarktanalyse wird Ihnen zeigen, ob der Verkäufer versucht, Sie zu übervorteilen, oder ob Sie ein gutes Geschäft machen.

Wann ist ein Vor-Ort-Gutachten erforderlich?

Eine detailliertere Bewertung wird durch eine Vor-Ort-Bewertung ermöglicht.
Weitere Vorteile eines Immobiliengutachters direkt aus Wetzlar sind:

  • Ein Vor-Ort-Gutachten in Wetzlar beinhaltet eine sachverständige Beurteilung der Lage, der Ausstattung und des Zustandes der Immobilie sowie eine Erfassung der wesentlichen Merkmale der Immobilie in einem verständlichen Besichtigungsbericht mit Fotodokumentation (z.B. auch von Bauschäden).
  • Durch die Unparteilichkeit des Sachverständigen ist der resultierende Immobilienwert in der Regel objektiv aussagekräftig und für Dritte nachvollziehbar.
  • Auch die sachverständige Beurteilung von Werteinflüssen (z.B. mögliche Rechte und Lasten aus klar erkennbaren Pflichtinvestitionen und anderen objektspezifischen Besonderheiten) ist möglich.
  • Die Dienstleistung umfasst in der Regel eine professionelle Machbarkeitsprüfung der Grundstücksgröße sowie die Beschaffung der erforderlichen Grundstücksunterlagen.

Die Gründe für ein Verkehrswertgutachten sind vielfältig, z. B. der Kauf einer Immobilie, eine Hypothek, eine Scheidung, eine Erbschaft, ein Finanzamt, ein Hauskauf oder der Verkauf einer Immobilie zu einem hohen Preis. Nicht immer ist jedoch ein mit Immobiliensachverständigen besetztes Gutachterbüro erforderlich.

Wie verlässlich ist eine Online-Immobilienbewertung?

Bei einer Online-Immobilienbewertung handelt es sich um eine automatisierte Bewertung. Der Algorithmus verwendet statistische Methoden, die auf verschiedenen Preismodellen beruhen, um die Auswirkungen bestimmter Qualitätsmerkmale einer Wohnung im Kontext des Gesamtzusammenhangs zu bewerten. Dieses Modell ermöglicht eine genaue Vorhersage des Wertes von Immobilien in der gleichen Gegend. Der Marktwert einer Immobilie kann auf der Grundlage ihrer Eigenschaften und Merkmale berechnet werden.

Ein Online-Gutachten kann jedoch niemals eine objektive Vor-Ort-Begutachtung ersetzen. Das Fachwissen und die Erfahrung eines Immobiliengutachters aus Wetzlar können bei der Ermittlung der zugrunde liegenden Wertfaktoren einen erheblichen Unterschied ausmachen. Dies lässt sich online nicht darstellen. Daher empfehlen wir Ihnen, ein persönliches Beratungsgespräch mit unserem Immobilienmakler vor Ort in Wetzlar zu vereinbaren.

Wie bestimme ich den Wert meines Hauses?

Wenn Sie eine schnelle Schätzung benötigen, wie viel ein Haus oder eine Wohnung derzeit wert ist, finden Sie auf unserer Website ein entsprechendes Tool. Wir ermitteln den Marktwert Ihrer Immobilie bei der Festlegung des Kaufpreises.

Wie hoch ist der Wert eines Hauses?

Der Wert einer Immobilie kann von professionellen Immobiliensachverständigen genau bestimmt werden. Dabei spielen einzelne Faktoren wie die Bausubstanz, das Umfeld und die Ausstattung der Immobilie eine Rolle. Unser kostenloser Immobilienwert-Rechner schätzt den Marktwert.

Wie hoch sind die Kosten für ein Immobiliengutachten?

Das Honorar für einen Immobiliengutachter richtet sich auch nach der Art der Immobilie und damit nach dem Schwierigkeitsgrad. Ein Kurzgutachten kann bis zu 500 Euro kosten, während ein Vollgutachten zwischen 0,5 und 1 % des Marktwerts der Immobilie kosten kann. Wir können Ihnen ein kostenloses Immobiliengutachten erstellen.

Ist es sinnvoll, einen kostenlosen Immobilienrechner zu verwenden?

Mit dem kostenlosen Rechner können Sie schnell und einfach Angaben zu Ihrer Immobilie machen. Sie erhalten eine erste Einschätzung in Form einer Blitzanalyse, gefolgt von einer gründlichen Prüfung des Marktwertes und des Verkaufspreises.

Wie kann ich den Wert einer Immobilie genau schätzen?

Bei der Bewertung von Immobilien stehen drei Methoden zur Auswahl: das Sachwertverfahren, das Vergleichswertverfahren und das Ertragswertverfahren. Je nach dem zu bewertenden Objekt sind unterschiedliche Methoden zur Ermittlung des Immobilienwertes angebracht.

Welche Unterlagen werden für die Bewertung einer Immobilie benötigt?

Dies ist v.a. abhängig von der Bewertungsart. Generell ist es sinnvoll auf folgende Dokumente Zugriff zu haben:

  • aktueller Grundbuchauszug
  • amtliche Flurkarte
  • Auszug aus dem Bebauungsplan und Flächennutzungsplan
  • Baubeschreibung
  • Bauzeichnungen, Grundrisse aller Geschosse, Schnitte und Ansichten
  • Energieausweis
  • Flächen- und Raumberechnung (Kubaturberechnung)
  • Flächenberechnungen
  • Grundrisse bzw. Baupläne/-zeichnungen
  • Mietverträge und Mietaufstellung (bei vermieteten Wohnungen)
  • Teilungserklärung (bei Eigentumswohnungen)
  • Übersicht über wesentliche Schäden, Instandsetzungen und Modernisierungen der letzten 20 Jahre
  • Wohnflächen- bzw. Nutzflächenberechnung