Wie verhandle ich den Preis?
So verhandeln die Profis

Stark in die Verhandlung beim Immobilienverkauf gehen
Auf die richtige Vorbereitung kommt es an

Wie in jeder Verhandlung ist es auch in der Verhandlung beim Immobilienverkauf um den Immobilienpreis wichtig, selbstsicher aufzutreten. Oftmals greifen Kunden gezielt die Mängel an Ihrer Immobilie auf und hoffen, dadurch eine Senkung des Preises erzielen zu können. Deshalb sollten Sie alle möglichen Schwachstellen kennen und damit von Anfang an offen umgehen.

So wird klar, dass Sie diese Mängel in Ihrer Preisberechnung bereits berücksichtigt haben. Die richtige Vorbereitung auf die Verhandlung ist daher das A und O. Und auch die gewählte Preisstrategie ist jetzt entscheidend. Wenn Sie den Preis extra hoch angesetzt haben, kann Ihnen das zum Verhängnis werden und zu einer un­nötig langen Verhandlungsdauer führen. Käufer und Verkäufer kommen schneller auf einen gemeinsamen Nenner, wenn der Preis für beide Seiten fair ist.

Für jemanden, der wenig Verhandlungserfahrung hat und sich zudem nicht besonders gut auf dem Immobilienmarkt auskennt, kann es mitunt­er schwierig sein, immer die richtigen Argumente zu bringen und sich nicht von den hartnäckigen Nachfragen der Kaufinteressenten aus dem Konzept
bringen zu lassen.

Deshalb ist es meist sinnvoll, die Preisverhandlungen einem professionellen Makler zu überlassen, der genau weiß, wie er mit Käufern umgehen muss und bestens über den Markt informiert ist.

Das kann auch aus Zeitgründen sinnvoll sein, denn die wenigsten Verkäufer finden im Alltag die Zeit, sich umfassend mit Ihrer Immobilie und der richtigen Verhandlungsstrategie auseinander zu setzen.

Bildnachweise:

Krag Immobilien GmbH << zurück zum Start