Video: Immobilienverkauf und die Leistungen eines Profimaklers

Jürgen KragImmobilienverkauf

Video: Immobilienverkauf und die Leistungen eines Profimaklers

Als Service für Sie: Die Texte des Videos:

Wenn ein Haus verkauft wird, haben sich beim Eigentümer meist die Lebensumstände verändert. Erbe, Scheidung, neue Bedürfnisse im Alter. Wer hat da noch einen Kopf für die gewinnbringende Vermarktung der eigenen Immobilie?

Mit einem Makler, der Ihnen den Hausverkauf abnimmt, haben Sie eine Sorge weniger, denn ein Hausverkauf ist komplizierter als viele glauben. Insbesondere für die Preisfindung ist ein Immobilienprofi mit guter Marktkenntnis unverzichtbar. Der Marktgerechte Preis ist aber gerade mal der Anfang. Vor dem eigentlichen Verkaufen müssen alle wichtigen Unterlagen zusammengestellt werden. Wie zum Beispiel der Grundriss, Energieausweis, der Grundbuchauszug und andere wichtige Dokumente.

Um den ermittelten Preis auch durchsetzen zu können, ist ein aussagekräftiges Exposee unerlässlich. Gekonnt in Szene gesetzt, punktet die Immobilie auf den ersten Blick und zieht die passenden Interessenten an. Und den richtigen zu finden, ist gar nicht mal so einfach.

Der Profimakler kann das mit Selektionstools wie einer 360°-Besichtigung und einer umfänglichen Bonitätsprüfung.

Ein Immobilienprofi weiß auch genau, worauf es bei Besichtigungsterminen ankommt.

Zum Beispiel: Auf alle Käuferfragen bestens vorbereitet zu sein. Und, ab jetzt ist Verhandlungsgeschick gefragt. Auch diese Aufgabe kann ein unabhängiger Dritter perfekt lösen.

Nach der erfolgreichen Verhandlung bereitet der Profimakler den rechtssicheren Verkaufsvertrag und die notarielle Beurkundung vor. Er übergibt auch die Immobilie und erstellt das dazugehörige Übergabeprotokoll.

Möchten Sie wissen, welche Aufgaben Makler noch erledigen?

Fordern Sie jetzt unser Leistungsverzeichnis an.

Wenn Sie mehr zum Thema Immobilienverkauf wissen wollen: Hier die Experten. Mit besten Empfehlungen“

Haben Sie Fragen zu diesem Thema?

Rufen Sie mich unter 06462-9148-0 gerne an.

Ihr

Jürgen Krag