Video: Wohnen wir bald in Containern?

Jürgen KragNEWS

Wohnen wir bald in Containern?

Als Service für Sie: Die Texte des Videos.

Zweieinhalb Tonnen Stahl zusammenmontiert zu einem wetterfesten Kubus. Daß man in so einem Seecontainer sein Hab und Gut sicher über den Atlantik bekommt, ist schon klar. Aber darin wohnen ohne klaustrophobische Anfälle zu bekommen?

Ich besuche das Wohnprojekt Eba in Berlin. Ein stylisches Containerdorf für Studenten. Auf 11.000 m² sollen hier bis 2018 insgesamt über 350 möblierte Appartements entstehen. Für die Studenten, die aus allen möglichen Ländern nach Berlin strömen, ein wahrer Segen. Wenn man überlegt, daß der Wohnraum ja momentan immer knapper wird. Von außen sieht das Ganze auf jeden Fall sehr schick aus. Mit dem rostigen Cortenstahl und diesen amerikanischen Außentreppen. Wie ich hier erfahre, ist das Material quasi unzerstörbar. Und dank der Rostpatina braucht es nie wieder einen Fassadenanstrich. Die Container sind auch nicht einfach nur gestapelt, sondern mit Bolzen fest verankert. Optik und Sicherheit schön und gut. Aber wie lebt es sich denn jetzt in so einer Box? Na klar! Genauso wie in einer modernen Zweizimmerwohnung. Wandanstrich, Möbel, Internetflat inklusive. Und keine Häuserfront versperrt den Blick in den Himmel. Da könnte man fast meinen, man schipperte mit dem Containerschiff übers Meer.

Ihre Zukunft – unsere Verantwortung